Ein spannendes Jahr ist wiedermal zu Ende gegangen. Es ist viel passiert und manchmal erschrecke ich selbst, wie schnell die Zeit vergeht. Vor über einem Jahr hatte ich mich entschieden wieder nach Dresden (besser gesagt Freital bei Dresden) zu ziehen. Drei Jahres sind im Flug vergangen und ich habe sehr schöne Erinnerungen an diese Zeit.

Bis Mitte des Jahres habe ich noch beim Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie in Berlin in der Medienproduktion gearbeitet und durfte viele spannendes Projekte akustisch als auch visuell begleiten. In der Zeit ist wohl mein Lieblingsprojekt bei Fraunhofer entstanden - Der Trab-Beitrag. Tolles Projekt - mit Freunden realisiert. In der Zwischenzeit war ich freiberuflich auch nicht untätig. Ich durfte u.a. Projekte für Dimension Data und SGM umsetzen.

Im August folgte mein Umzug. Aufregend. Auch wenn ich Umzüge nicht mag, gestaltete sich alles ohne größere Probleme. Mit meinem Freund und Kollegen Nathanael arbeiteten wir gemeinsam an unterschiedliche Produktionen. Zusammen nahmen wir die Bands Bube, Dame, König und Traum von Eden auf. Zweit tolle Alben. Weitere große Vorhaben werden dieses Jahr folgen, dazu später mehr wenn es soweit ist.

Meine persönliche Highlights waren zwei Filmprojekte. Für Sascha Quade durfte ich für seinen Film über die iBug 2014 die Tonmischung übernehmen. Großartiges Projekt, kante dieses bis jetzt noch nicht. Finde es eine sehr kreative und inspirierende Sache.

Anfang Juli bin ich auf Sebastian Linda im Netz gestoßen. Begeistert von seinem Film "Journey of the Beasts" recherchierte ich und fand heraus, dass er in Dresden wohnt. Ich kontaktierte ihn und durfte die Tongestaltung für einen Spot für So geht sächsisch realisieren. Spot kommt im Verlaufe diesen Jahres online. Es war eine tolle Zusammenarbeit und es werden noch viele tolle Projekte 2015 folgen. Freue mich ungemein drauf.

Es ist echt passiert und 2015 lege ich richtig los. Habe viel vor, bin sehr motiviert und hier auf meinem Blog wird es alle nötigen Updates geben. Alles Gute euch für 2015.